Wir sind das bailar y más Salsa-Team:

DJ Jochen

Jochen

DJ & mehr

Anita

Anita

Kasse, Deko & mehr

DJ Marcel

Marcel

DJ & mehr

Elvira

Elvira

Web & mehr

DJ Miguel

Michael

DJ & mehr

Gertrud_k

Gertrud

Deko & mehr

Ramon

Ramon

Web, Foto, News & mehr

... und viele freiwillig helfende Hände (Danke!!)

Das gesamte bailar y más Salsa-Team arbeitet auf ehrenamtlicher Basis, es verdient also niemand an der Veranstaltung.
Der Eintritt von 3 Euro dient allein zur Deckung der anfallenden Kosten (Strom, Reinigung, etc.).

Das Konzept: "bailar y más heißt Tanzen & mehr"

bailar y más ist der Ort, wo Du Deinen Spaß am Salsa tanzen ausleben kannst. Hier im café balou kommen auch andere Tänze wie z.B. Bachata, Merengue und Kizomba nicht zu kurz. Unsere vier DJs legen im wöchentlichen Wechsel für Euch auf. Ab und zu präsentieren auch Gast-DJs ihr Repertoir aus Salsa-Musik & mehr.
Egal, ob Du als Salsa-Professional einfach nur tanzen willst, als Kursteilnehmer das eben im Tanzkurs Erlernte auf die Tanzfläche bringen möchtest, als Salsa-Novize erste Tanzschritte bei uns ausprobierst oder als „Amante de la musica latina” einfach nur die Musik gefällt.
Das bailar y más Salsa-Team sagt:
Herzlich willkommen zu einem entspannten Abend mit guten Freunden und netten Fremden!
Unsere 3 DJs sorgen im wöchentlichen Wechsel für die passende Musik. Salsa, Merengue, Bachata, Kizomba & mehr. Es ist bestimmt für jeden etwas dabei.

Die Geschichte von bailar y más

Den Salsa Tanztreff bailar y más gibt es schon seit 2001. Die Tanzlehrerin Birgit Gahmann wollte der tanzbegeisterten Dortmunder Salsa-Gemeinde im café balou einen Ort anbieten, an dem sie ihrer Tanzleidenschaft unbeschwert ausleben konnten.
Die Idee, der Freude an lateinamerikanischer Musik und Tanz jenseits von „Leistungsstress” und „Anmachnerv” einen Raum zu geben, fand breiten Anklang.
Dennoch sah sich das café balou im Frühjahr 2002 aus finanziellen Erwägungen gezwungen den Salsa-Abend aufzugeben.
Doch einige Kursteilnehmer von Birgit Gahmann wollten sich nicht so einfach diesem Schicksal fügen und griffen das Konzept auf.
Das war die Geburtsstunde des bailar y más Salsa-Teams. In aller Eile wurde auf ehrenamtlicher Basis alles Notwendige organisiert und bereits 3 Wochen später waren am 8. Mai 2002 wieder die lateinamerikanischen Klänge in den Räumen des café balou zu hören.
Die Resonanz bei den so kurzfristig heimatlos gewordenen Salseras und Salseros war unerwartet groß und hält bis heute an.
Dadurch ist es uns inzwischen sogar möglich, neben dem wöchentlichen Mittwoch-Termin, mehrmals im Jahr auch zusätzliche Bonbons, wie Live-Konzerte von Salsa-Bands oder DVD-Dancing anzubieten.
Und so freuen wir uns als bailar y más Salsa-Team jeden Mittwoch auf das tolles Publikum, darunter unsere viele Stamm-Gäste. Wir hoffen auch weiterhin euch zahlreich zum Salsa-Tanzen, Klönen oder Musik genießen begrüßen zu können.

Que sigan gozando!

Anregungen und Kritik?

Wir freuen und auf Nachrichten von euch.

    Dein Name (Pflichtfeld)

    Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Deine Nachricht

    Bitte noch kurz das Ergebnis eintragen (Pflichtfeld)